23. Mai 2018

Valartis Aktienrück­­kauf­programm Juni 2018 - April 2019

Nach Erhalt der behördlichen Genehmigung veröffentlicht die Valartis Group AG heute ihr Aktienrückkaufprogramm:

Die Generalversammlung genehmigte an ihrer Sitzung vom 15. Mai 2018 den Rückkauf eigener Aktien bis zu einer Maximalanzahl von 400’000 Aktien bis zur ordentlichen Generalversammlung 2019 mittels eines öffentlichen Aktienrückkaufprogramms, welches die Vernichtung der Aktien zum Ziel hat. Die im Rahmen des öffentlichen Aktienrückkaufprogramms erworbenen Aktien sollen vernichtet werden und fallen daher nicht unter die 10 Prozent-Limite gemäss Art. 659 des Schweizerischen Obligationenrechts, welche den Erwerb von eigenen Aktien durch das Unternehmen einschränkt. Die Statutenänderung (Kapitalherabsetzung) im Hinblick auf die tatsächliche Anzahl an zurückgekauften Aktien wird der ordentlichen Generalversammlung 2019 zur Genehmigung vorgelegt.

Das derzeit im Handelsregister eingetragene Aktienkapital der Valartis Group AG beträgt CHF 5’000’000.00 und ist eingeteilt in 5’000’000 Namenaktien zu einem Nennwert von je CHF 1.00.

Namenaktie Valartis Group AG (ordentlicher Handel)

Valoren­nummer
ISIN
Ticker
36'742'768
CH0367427686
VLRT

Namenaktie Valartis Group AG (Aktienrückkauf zweite Handelslinie)

Valoren­nummer
ISIN
Ticker
41'903'248
CH0419032484
VLRTE

Handel auf der zweiten Linie an der SIX Swiss Exchange

Im Rahmen des Rückkaufprogramms wird an der SIX Swiss Exchange AG eine zweite Linie gemäss International Reporting Standard für die Namenaktien errichtet. Auf dieser zweiten Linie kann ausschliesslich Valartis als Käuferin auftreten (mittels der mit dem Aktienrückkauf beauftragten Bank Cramer & Cie SA) und eigene Namenaktien zum Zweck der späteren Vernichtung und Kapitalherabsetzung erwerben. Der ordentliche Handel in den Namenaktien von Valartis unter der Valorennummer 36’742’768 wird von dieser Massnahme nicht betroffen und normal weitergeführt. Verkaufswillige Aktionärinnen und Aktionäre von Valartis haben daher die Wahl, Namenaktien entweder im normalen Handel zu verkaufen oder der Gesellschaft zum Zweck der späteren Vernichtung und Kapitalherabsetzung auf der zweiten Linie anzudienen.

Die über die zweite Handelslinie verkauften Valartis Aktien unterliegen dem eidgenössischen Verrechnungssteuersatz von 35 Prozent auf der Differenz zwischen Rückkaufspreis der Namenaktien und deren Nominalwert von CHF 1.00. Die Steuer wird durch die zurückkaufende Gesellschaft bzw. durch deren beauftragte Bank zuhanden der Eidgenössischen Steuerverwaltung vom Rückkaufspreis abgezogen. In der Schweiz domizilierte Personen haben Anspruch auf Rückerstattung der eidgenössischen Verrechnungssteuer, wenn sie zum Zeitpunkt der Rückgabe das Nutzungsrecht an den Namenaktien hatten und keine Steuerumgehung vorliegt (Art. 21 Verrechnungssteuergesetz). Im Ausland domizilierte Personen können die eidgenössische Verrechnungssteuer nach Massgabe allfälliger Doppelbesteuerungsabkommen zurückfordern. Alle Aktionäre müssen ihre eigene Steuerberatung einholen, und nichts hierin ist als Steuerberatung gedacht oder sollte als solche betrachtet werden.

Dauer
25. Juni 2018
Beginn des Aktienrückkauf­programms
Aufnahme des Handels von Valartis Namenaktien auf der zweiten SIX Handelslinie
12. April 2019
Ende des Aktienrückkauf­programms
Beendigung des Handels von Valartis Namenaktien auf der zweiten SIX Handelslinie
14. Mai 2019
Kapitalherab­setzung
Antrag an die ordentliche Generalversammlung 2019

Weitere Einzelheiten zum Aktienrückkaufsprogramm finden Sie in den offiziellen Bekanntmachungen, die Sie über die folgenden Links abrufen können:

Offizielles Rückkaufinserat in Deutsch und Französisch

Rückkaufinserat in Deutsch

herunterladen

Rückkaufinserat in Französisch

herunterladen

VERÖFFENTLICHUNG DER TRANSAKTIONEN

Valartis wird hier ab 25. Juni 2018 (Beginn des Aktienrückkaufprogramms) laufend über die Entwicklung des Aktienrückkaufs informieren.

Transaction report

herunterladen

MAXIMALES RÜCKKAUFVOLUMEN PRO TAG

Das maximale Rückkaufvolumen pro Tag beträgt:

4’314 Aktien pro Tag

Berechnet gemäss Artikel 123 Absatz 1 Buchstabe c der schweizerischen Verordnung über die Finanzmarktinfrastruktur und das Marktverhalten im Effekten- und Derivatehandel (Finanzmarktinfrastrukturverordnung, FMIO) vom 25. November 2015.

Fragen?

Investor Relations
T +41 44 503 54 00
Schreiben Sie uns eine

E-Mail